Heute schon einen Blick in die Zukunft erhascht?
 
02421-3884525
10-12, 14-16 u. 18-21 Uhr

Beraterbeitrag

Conchita

Conchita

ø 5.0
 

Das Verhältnis zwischen Sternzeichen und Aszendent

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum Sie vielleicht kein so typischer Fisch, Zwilling oder Waage-Mensch sind? Die Konstellation der Planeten in Ihrem Geburtsradix spielt eine wichtige Rolle.

Nehmen wir z.B. ein beliebiges Datum – den 2.5.1981. Die an diesem Tag geborene Person ist ein Stier, aber im Aszendenten Schütze. Der Aszendent offenbart einen Teil unseres inneren ICHs, das wir tief in uns tragen und nur sehr wenigen Menschen zeigen… Im Kollektiv – also der Umwelt, zeigt sich der Horoskopeigner hier wie ein Stier. Er ist beharrlich in dem, was er tut. Oftmals geduldig, um sein Ziel zu erreichen. Er kann sinnesfreudig sein, aber auch sehr besitzfreudig. Was der Stier hat, das gibt er ungern her. Der Herrscherplanet im Stier ist die Venus. Daher geht er auch nur Verbindungen ein, die sich für ihn lohnen. Er braucht Sicherheit in der Liebe, aber auch in der Arbeit sowie in seinem Umfeld.

Psychologische Astrologie

In der psychologischen Astrologie ergeben Faktoren wie Sternzeichen, Aszendent, Planetenkonstellationen und Häuser ein Gesamtbild. 

Schauen wir uns aber genauer seinen Aszendenten Schütze im Radix an, sehen wir, dass sein inneres Wesen doch etwas anders tickt und mit dem Stier wenig gemein hat. Der innere Anteil, der den Menschen bewegt, kann in komplettem Gegensatz zu dem eigentlichen Sternzeichen stehen. Das Innere dieses Horoskopeigners ist impulsiv, stoßkräftig, abenteuerlustig, risikofreudig, belebend, ermunternd und herausfordernd. Also genau das Gegenteil vom dem, was den Stier ausmacht.

Wie vereinbart man das eigene Sternzeichen mit dem Aszendenten?

Diese Beispielperson sollte lernen beides miteinander zu verbinden, um sich gut zu fühlen. Denn oft wissen die Menschen nicht, dass der Grund für ihr Unwohlsein von dem Zwiespalt ihres Sternzeichens und ihrem Aszendenten herrühren kann. Sie spüren innerlich, dass etwas nicht stimmt. Viele Menschen haben das Gefühl ständig zur falschen Zeit am falschen Ort zu sein. Sie fühlen sich einfach unzufrieden, manchmal sogar unzulänglich und haben das Gefühl als werden sie an Vielem gehindert...

Deswegen ist es auch für jeden Menschen so wichtig herauszufinden, was ihn wirklich antreibt und sowohl das Sternzeichen – hier den Stier – und den Aszendenten – hier den Schützen – miteinander in Einklang zu bringen. Betrachtet man in unserem Beispiel genauer den Radix, so stellt man fest, dass der Mond im Widder steht. Dies bedeutet, dass die reine Gefühlswelt weder durch den Stier noch Schützen bestimmt ist, sondern vielmehr durch den Widder.

Fazit: Die Astrologie ist sehr facettenreich

Das astrologische Profil setzt sich aus vielen verschiedenen Faktoren zusammen. Das Sternzeichen spielt eine entscheidende Rolle, aber auch der Aszendent. Außerdem ist die Anordnung der Planeten in bestimmten Häusern bei der Geburt eines Menschen entscheidend. Kein Radix gleicht dem Anderen und selten ist der Charakter eines Menschen auf ein typisches Sternzeichen zurückzuführen. Dies wäre dann nur der Fall, wenn das Sternzeichen und der Aszendent bei der Geburt gleich wären.

Aus diesem Grund bleiben Aussagen wie „Der Löwe passt nicht zu einer Jungfrau.“ zweifelhaft. Die psychologische Astrologie schafft ein Gesamtbild, das wunderbar und sehr faszinierend zugleich sind. Denn sie ermöglicht astrologischen Beratern die Stärken, Schwächen und alle anderen Eigenarten eines Menschen anhand seines Radix zu interpretieren.

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren

Details zum Dokument
Details zum Thema