Heute schon einen Blick in die Zukunft erhascht?
 
02421-3884525
Verpassen Sie nicht unser Video zum Thema "Wie du wieder lernst, dich selbst zu lieben" auf Youtube

Wie man wirklich lernt die Person zu lieben, die man JETZT in diesem Moment ist.

Wie man sich selbst liebt...

Wir sind nicht perfekt und einige von uns sind weniger perfekt als andere. Menschen mit einem geringen Selbstbewusstsein, haben immer das Gefühl weniger wert zu sein als andere.

Die häufigsten Gründe dafür sind:

  • Sie fühlen sich nicht wohl in ihrer Haut – Aufgrund ihres Äußeren
  • Sie fühlen sich buchstäblich nicht wohl – Weil sie gesundheitlich angeschlagen sind
  • Ihr destruktives Verhalten, das Selbsthass zur Folge hat
  • Negative Denkgewohnheiten
  • Umstände in ihrem Leben: Beruf- oder Beziehungsprobleme

Menschen, die unter mangelndem Selbstbewusstsein leiden und keine Selbstliebe empfinden, kritisieren immer an sich herum. Sie finden irgendeinen Makel, auf den sie sich stürzen. Dabei übersehen sie die vielen guten und schönen Eigenschaften, die andere Menschen durchaus an ihnen wahrnehmen. Diese sind für selbstkritische Menschen unsichtbar.

Sich mit anderen Personen extrem vergleichen → Das ist das Hauptproblem der Menschen.

Es erfordert innere Arbeit zu verstehen, dass man sich mit sich selbst durchaus wohlfühlen, glücklich mit sich selbst sein kann. Insbesondere das mangelnde Selbstbewusstsein bezüglich unserer eigenen Erscheinung ist etwas, das unsere Mitmenschen überhaupt nicht wahrnehmen oder verurteilen – Wir selbst verurteilen uns viel mehr für unsere sogenannten Makel. Daher erwarten wir auch von unseren Mitmenschen uns dafür zu verurteilen. Und unsere Erwartungen finden uns dann. Wir ziehen sie an wie ein Magnet.

Magst du wirklich DICH selbst nicht oder magst du gewisse Züge an dir nicht?

Der gefährliche Zoomfaktor

Selbstliebe

SelbstLiebe ist unmöglich, wenn wir uns auf DEN einen Makel fokussieren...

Es ist wie mit einer Kamera. Wenn man einen einzigen Punkt auf einem Bild in super Nahaufnahme heranzoomt, dann wird alles andere ausgeblendet und man verliert den Blick für das Ganze.

Genau so ergeht es vielen Menschen, die auf diesen einen oder vielleicht mehrere kleine Makel an sich selbst heranzoomen und alles andere, eben all die guten Eigenschaften und schönen Züge an sich ausblenden. Wie kann man dies überwinden – Das liegt auf der Hand, nicht wahr? Wir ändern unsere Selbstwahrnehmung, indem wir herauszoomen und unser Äußeres genau wie das eigene Wesen im Ganzen betrachten. Unser Leben als ganzheitliches Bild mit all seiner Historie und der Richtung, in die wir gehen wollen betrachten.

Wir alle haben nämlich die Wahl, worauf wir uns fokussieren. Wenn wir ständig NUR auf unsere Imperfektionen zoomen, dann verfallen wir in Dauerstarre. Werden wir uns dessen bewusst, haben wir die Wahl zu ändern, was uns stört. Ist es etwas, das nicht direkt oder garnicht geändert werden kann – Sagen wir ein physischer Makel – Dann können wir lernen ihn zu akzeptieren.

SelbstLiebe durch SelbstHilfe

Auf der einen Seite müssen wir auf unserem Weg zur Selbstliebe lernen uns selbst zu akzeptieren, wie wir sind. Oder wir ändern, was uns nicht gefällt oder wir lernen glücklich damit zu leben. Auf der anderen Seite muss jeder von uns sich auch weiterentwickeln und als Mensch wachsen. Stillstand ist etwas sehr Destruktives.

Ein schöner Gedanke

Wenn du es schaffst Selbstliebe durch Veränderung oder Selbstakzeptanz zu erlangen, wirst du mit einigem zeitlichen Abstand erkennen, wie schade es war sich einst so sehr auf deine Makel eingeschossen zu haben – Weil du sie wahrscheinlich sogar nur selbst wahrgenommen hast. Möglicherweise wirst du sogar darüber lachen können. Das wäre der beste Fall, nicht wahr? Du könntest aber auch Reue empfinden. Und du solltest unbedingt heute daran arbeiten, dass du später keine Reue empfinden musst.

📚 Lesetipps: 

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren

Details zum Dokument
Details zum Thema