Heute schon einen Blick in die Zukunft erhascht?
 
02421-3884525
10-12, 14-16 u. 18-21 Uhr

Der Ursprung der Quantenheilung


Die Quantenheilung ist eine Methode, die bereits seit vielen Jahren existiert, schon im alten Ägypten praktiziert wurde und auf die Indischen Veden zurückzuführen ist. Sie wird jedoch erst in den letzten Jahren entwickelt. In den 80er Jahren befasste sich Deepak Chopra mit dem Thema und stellte bemerkenswerte Parallelen zwischen Quantenphysik, Geistigkeit und Medizin fest. Die Quantenheilung beruht auf der Quantenphysik. Nach Forschungen Max Plancks ist bekannt, dass Atome zusammen mit den Protonen und Elektronen stets mit einer bestimmten Energiemenge auftreten. Letztere wird vom Forscher als Quante bezeichnet. Ausschlaggebend ist genau die Energie, da durch sie eine perfekte Ordnung im Quantenfeld herrscht. Durch Energieübertragung wird dieselbe Ordnung im Körper hergestellt.

Quantenheilung

Quantenheilung

Vorgang der Energieübertragung bei der Quantenheilung


Quantenheilung kann zu zweit, folglich im Rahmen eines Heilverfahrens durch Energieübertragung zwischen einem ausgebildeten Heiler und dem Patienten durchgeführt werden. Energieübertragung kann auch durch Selbstheilung realisiert werden, wobei ersteres eher empfohlen wird, da mithilfe von erfahrenen Heilern eine tiefgründigere Heilung erfolgt. Wer Quantenheilung selbst erlernen möchte, hat die Möglichkeit, dazu entweder Seminare zu besuchen oder sich über Literatur zu informieren.

Zentral bei diesem Heilverfahren ist das reine Bewusstsein, das bei der Energieübertragung den Heilprozess auslöst.

Der Patient muss sich konzentriert einen Zustand der Perfektion vorstellen und im Anschluss den Zustand des Nicht-Denkens erreichen. Mit viel Übung wird er in der Lage sein, diesen Zustand immer weiter auszudehnen. Durch das Nichtdenken tritt man in Verbindung mit dem Quantenfeld, wodurch letztendlich die Energieübertragung stattfindet.

Was bei der Quantenheilung im Körper passiert


Begibt man sich bei der Quantenheilung in den Zustand des Nichtdenkens, so schaltet das vegetative Nervensystem auf einen Modus um, in dem es zulässt, dass der Körper durch Energieübertragung aus dem reinen Bewusstsein Schwachstellen und Krankheiten realisiert, daran arbeitet, Probleme behebt und so der Heilprozess ansetzt. Über das Heilen von Schwachstellen hinaus können Probleme im Körper auf diese Weise im Vorfeld erkannt werden.

Einsatz der Quantenheilung


Es gibt viele Bereiche, in denen Quantenheilung eingesetzt wird. Gibt es am Körper eine bestimmte Stelle, die Schmerzen verursacht, so kann ein Heiler es schaffen, sich mit allen Sinnen und Feingefühl auf diese Stelle zu konzentrieren und durch Energieübertragung daran arbeiten. Über die Gesundheit hinaus kann sie auch in anderen Problemfeldern helfen. Durch ihre Anwendung können Lösungswege bei alltäglichen Problemen gefunden werden. Auf diese Weise kann man erfolgreich Kopfschmerzen bekämpfen, sowie Ängste und Beziehungsprobleme.

Liebeskummer, was ist das eigentlich?

Ausgleich

Methoden der Quantenheilung


Es gibt mehrere Methoden zur Quantenheilung. Eine Methode ist die 2-Punkt-Methode. Dabei werden die Augen geschlossen und man konzentriert sich auf das Herz. Entspannung und Ruhe ist dabei sehr wichtig. Die linke Hand sucht einen bestimmten Punkt am Körper. Die rechte Hand kann ebenso einen Punkt am Körper berühren, aber auch einen Punkt im Energiefeld um den Körper herum, ohne dabei den Körper selbst zu berühren. Hierbei gilt es, mit Vertrauen zu arbeiten, damit der Körper die Hände an die richtigen Punkte führt.

Als nächstes wird eine Verbindung zwischen beiden Handflächen hergestellt, bis man eine Art Impuls empfindet.

Sobald man diese Veränderung spürt, lässt man beide Hände los. Dieses Zeichen wird dadurch ausgelöst, dass sich zwei Energiefelder, entstanden durch die zuvor geschehene Energieübertragung, begegnen. Nach dieser Technik können Veränderungen physischer und psychischer Art stattfinden, die der Mensch in den nächsten Tagen zu spüren bekommt.

Eine weitere Technik ist das Quantum Entrainment, entdeckt von Dr. Frank Kinslow. Er geht davon aus, dass das Bewusstsein der Ursprung der Schwingungen ist und dieses durch seine Verbindung mit der zu heilenden Stelle am Körper Ordnung durch Energieübertragung in das System bringt. Bei dieser Methode muss der Patient mit dem Heiler nicht im Vorfeld absprechen, worin genau sein Problem liegt, da dies für die Energieübertragung durch das reine Bewusstsein nicht notwendig ist. Der Heiler versetzt sich selbst und den Patienten in einen Zustand des Wohlbefindens. Die Heilung bedingt, dass die Problemstelle vom Heilenden leicht berührt wird und dadurch die Energieübertragung stattfindet.



Das könnte Sie vielleicht auch interessieren

Details zum Dokument
Details zum Thema