Heute schon einen Blick in die Zukunft erhascht?
 
02421-3884525
10-12, 14-16 u. 18-21 Uhr

Sex-Blockade gleich Blockade des Sakral-Chakra?



Man sagt zwar Sex sei nicht alles in einer Beziehung, aber kein Sex ist wie der der schleichende Tod für eine Partnerschaft. Das konnte ich aus eigener Erfahrung bestätigen.  
Mein Freund und ich waren nun schon seit 6 Jahren zusammen. Als wir unsere Beziehung begannen, hatten wir ständig und überall Sex. Es war wie eine Sucht, der wir beide ausgeliefert waren. Wir waren eben verliebt und konnten nicht die Finger voneinander lassen.
Nach ein paar Jahren des Zusammenlebens hatte sich die allseits bekannte Routine eingestellt, die für uns unüberwindbar schien. Wir waren alles füreinander: Liebende, Freunde, Mitbewohner, Seelsorger, Abholdienst – aber keine Liebhaber. Und das lag hauptsächlich an mir. Ich hatte einfach keine Lust auf Sex. Meinen Freund frustrierte die Abstinenz, die ich ihm und mir auferlegt hatte dermaßen, dass er sich bis zum Abwinken in Arbeit vergrub.
Und es war nicht so, dass ich nicht versuchte unser Sex-Problem zu lösen. Ich las Sex-Ratgeber mit angeblich totsicheren Tipps zur Luststeigerung. Und wir probierten unheimlich viel, um die ideale Stimmung für Sex zu schaffen. Wir gingen schick aus, probierten aphrodisierende Rezepte mit Austern und Champagner. Wir organisierten sogar romantische Kurzurlaube. Doch nichts konnte unsere Misere beenden. 


Kein Sex ist auch keine Lösung


Ich hielt dem Druck nicht mehr stand und erzählte meiner Schwester davon, weil ich langsam aber sicher eine Trennung – in unser beider Sinne – in Betracht zog.
Meine Schwester fragte mich dann unvermittelt wie ich zum Thema Chakren stünde, woraufhin ich sie erst nur verwirrt anstarrte. Ich hatte keine Ahnung von Chakren und ihren Wirkungen auf Sex, doch zu diesem Zeitpunkt war ich für jede Option offen.
Meinem Freund erzählte ich nichts von den Recherchen, die mich daraufhin tagelang beschäftigten. Ich las sämtliche Literatur, die ich zu dem Thema finden konnte und entschloss mich endlich eine Lebensberaterin, die sich auf die Zusammenhänge von Sex und Chakren spezialisiert hatte, aufzusuchen.
Unheimlich nervös, erzählte ich der Expertin von meinen Sorgen. Sie machte einen sehr ausgeglichenen und warmherzigen Eindruck auf mich. Sie schien von innen heraus zu strahlen und war die Ruhe selbst. Diese entspannte Energie übertrug sich allmählich auf mich und ich öffnete mich ihr gegenüber. 

 

sakral-chakra

Blockade des Sakralchakra

Sie vermutete eine Blockade des Sakralchakras.

Da ich mich mit dem Thema auseinandergesetzt hatte, war mir dies ein Begriff und so ließ ich mich komplett auf ihre Therapie ein. Sie sprach von Reinigung und Entspannung und führte verschiedene ayurvedische Massagen durch, die mein Nervensystem anregen und mein blockiertes Sakralchakra öffnen sollten. Sie zeigte mir auch Entspannungsübungen, die ich selber zu Hause praktizieren sollte, um die Aktivierung des Chakras und somit die Lust auf Sex zu beschleunigen.  

Und tatsächlich spürte ich schon nach der ersten Sitzung eine Veränderung.

Ich machte brav meine Übungen und mit der Zeit schien sich etwas in mir zu regen. Generell fühlte ich mich leicht und unbeschwert. Die Sorgen waren verschwunden und meine Gedanken kreisten nicht ständig um Sex. Zu meiner Überraschung schien genau das meine Lust auf Intimität zu steigern. 

Der Durchbruch – endlich wieder Lust auf Sex


Nach meiner dritten Sitzung, war die Lust zurück. Ich konnte es kaum erwarten nach Hause zu kommen. Als ich die Wohnung betrat, hörte ich das Prasseln der Dusche. Es war zu schön, um wahr zu sein. Ich lief Richtung Bad und begann mich bereits auf der Treppe auszuziehen.
Als ich die Tür öffnete und in die Dusche zu meinem Freund trat, war er gleichermaßen verblüfft wie erregt. Es war als hätten wir nie Schwierigkeiten gehabt. Wir hatten traumhaften spontanen Sex und sind seither beide große Fans der Chakra-Lehre.

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren

Details zum Dokument
Details zum Thema