Heute schon einen Blick in die Zukunft erhascht?
 
02421-3884525

Spirituelle Erziehung – Mit Herz und Seele für Kinder

Neben der elterlichen und schulischen Erziehung, spielt der schnelllebige und ungefilterte Informationsfluss der heutigen Zeit eine entscheidende Rolle in der geistigen Entwicklung eines Kindes. Die moralischen und ethischen Werte der Eltern sind zwar in den ersten Jahren die prägendsten Erfahrungen, das Internet und das soziale Umfeld des Kindes üben jedoch in den wichtigen Teenagerjahren oft einen gefährlichen Einfluss aus.

Spiritualität und Kinder

Spiritualität bietet Kindern einen seelischen Ausgleich

Ein spiritueller Einschlag während der Erziehung kann sowohl Eltern als auch Kindern im Umgang mit weltlichen Einflüssen helfen. In einer jeden Beziehung ist Vertrauen die wichtigste Konstante. In ihrer unschuldigen Art neigen Kinder dazu sehr schnell Vertrauen aufzubauen. Natürlich bedeutet das auch, dass ihr Vertrauen leicht missbraucht werden kann. Der dabei entstandene emotionale Schaden kann das Leben eines Kindes nachhaltig beeinflussen, sodass es womöglich immer soziale Schwierigkeiten haben wird. Um genau solchen Szenarien vorzubeugen, ist es wichtig und ratsam schon früh Spiritualität zu vermitteln.

Spiritualität hat eine wegweisende Wirkung auf Kinder

Kinder bedürfen viel Liebe und Zuneigung. Als Eltern ist man dafür verantwortlich sie für das Leben zu rüsten – mit all seinen wunderschönen und gleichzeitig beängstigenden Facetten. Dabei macht der sogenannte Generationenkonflikt oft Schwierigkeiten. Viele Eltern berufen sich bei der Erziehung auf ihre eigene Kindheit. Doch sind viele Werte, die früher gesellschaftstauglich und ehrenwert waren heutzutage überholt. Sie werden einem Kind heute nicht mehr helfen mit den Herausforderungen des Lebens klarzukommen.

Spiritualität dagegen ist zeitlos. Kinder, die mit ihr in Berührung kommen, begegnen Menschen mit Offenheit und Herzlichkeit. Sie glauben an das Gute im Menschen – denn genau diese Botschaft vermittelt spirituelle Erziehung:

  • Seien Sie ein spirituelles Vorbild – Leben Sie Ihren Glauben
  • Entschleunigen Sie den häuslichen Alltag mit ihren Kindern
  • Begegnen Sie Kindern immer mit Ruhe und Ausgeglichenheit
  • Gebete fördern nicht nur den Glauben – Sie wirken stressbefreiend und inspirierend
  • Fördern Sie die spirituelle Entfaltung Ihrer Kinder – Sprechen Sie über die Bedeutung von Körper und Geist
  • Sie haben die Möglichkeit den Charakter Ihres Kindes mit zu formen – Seien Sie eine seelische Stütze

Familiäre Spiritualität 

Spiritualität in der Erziehung entlastet Eltern. Sie gibt ihnen Vertrauen, das sie aus einer Quelle schöpfen, die weit mehr ist als das Wissen um materielle Dinge. Spiritualität will Mütter und Väter mit ihrer eigenen Seele in Berührung bringen und ihnen Mut machen, ihrer eigenen spirituellen Erfahrung zu trauen und diese auch ihren Kindern weiterzugeben.

Erwachsene sind der kindlichen Sprache leider nicht mächtig. Sie haben vergessen wie man zuhört, ohne zu urteilen. Wir würden gut daran tun die Welt einmal durch die Augen unserer Kinder zu betrachten. Kinder betrachten die Welt reinen Herzens – Somit sind sie von Geburt an spirituelle Wesen. Sie sind noch nicht so verkorkst wie die meisten Erwachsenen. Andere Kulturen, Nationalitäten, Sprachen und Hautfarben schrecken sie nicht ab, sie begegnen all dem mit einer gesunden Neugier. Eine spirituell inspirierte Erziehung möchte Kindern diese Neugier und Offenheit im Umgang mit Menschen und dem Leben allgemein erhalten. Um diese wichtige Aufgabe zu meistern, müssen auch Eltern für die Welt offen sein. Und das ist wohl die größte Herausforderung. 

Ihnen und Ihrer Familie alles Liebe, 

Ihr Videnus-Team

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren

Details zum Dokument
Details zum Thema