Heute schon einen Blick in die Zukunft erhascht?
 
02421-3884525

 

Der Schütze 2017

SternzeichenSchütze

23. November – 21. Dezember

Die Feuerzeichen bestechen durch Dynamik, Persönlichkeit und Selbstvertrauen. Sie sind freiheitsliebende, ehrliche Seelen mit einer nicht zu vergleichbaren Willenskraft.

 

Der Schütze – Freiheitsliebend mit großem Herz

Schütze-Geborene zu beschreiben, könnte ganze Enzyklopädien füllen. Ihre wesentlichen Merkmale sind ihr schier unendlicher Optimismus, der ausgeprägte Gerechtigkeitssinn, Menschenliebe und ihre unverblümte Offenheit.

Sie scheinen das Glück gepachtet zu haben, was dem sie beherrschenden Planeten Jupiter zuzuschreiben ist. Nicht alles, was sie anfassen, wird zu Gold, aber sollte mal etwas nicht so gut gelingen, wissen sie immer, das Beste daraus zu machen und schlittern so bereits in die nächste Glückssträhne.

Schützen reisen gerne und sind nicht oder nur sehr schlecht an einen Ort zu binden. Sie hassen Unveränderlichkeit und vermeiden Unannehmlichkeiten, indem sie einfach aufstehen und gehen.

Die Highlights 2017

Liebe
Beruf
Finanzen

Was passiert in der Liebe?

Viele Überraschungen in Sachen Liebe hält das Jahr 2017 für den Schützen nicht bereit.

Der Schütze ist nicht auf der Suche nach einer festen Beziehung ist und wird mit dieser Haltung dem anderen Geschlecht gegenüber nicht gerade erfolgreich sein. „Komm her, aber nicht zu nah!“ So eine Einstellung kommt bei Niemandem gut an. Die Sehnsucht ist zwar bei vielen Schützen vorhanden, aber den letzten Schritt wagt kein Schütze im Jahr 2017.

Saturn ist der Störenfried, der zu viel Nähe nicht zulässt, zumal der Schütze sowieso sehr wählerisch ist. Alles muss stimmen und mindestens fünf von fünf Sternen haben. Seine geliebte Unabhängigkeit wird der Schütze nicht für ein heimeliges Zuhause aufgeben. Dafür reist er zu gerne und sei es mit Zelt und Rucksack, wenn die Finanzen nichts Komfortableres zulassen und das auch mal spontan von jetzt auf gleich.

Das kann so leicht niemand nachvollziehen, daher fällt es den meisten anderen Sternzeichen schwer, sich im Jahr 2017 auf einen Schützen mit allen Konsequenzen einzulassen. Überhaupt ist der Schütze nicht gerne bereit, Kompromisse einzugehen, die mit einer festen Partnerschaft nun mal verbunden sind.

Wenn sich Konstellationen ergeben, dann mit Widder-Geborenen, die ebenfalls wenig häuslich und genauso fantasievoll wie Schützen sind. Generell werden sich Schützen mit den Feuerzeichen Schütze, Widder und Löwe im Jahr 2017 am besten verstehen, auch wenn sich daraus nur eine gute Freundschaft entwickelt.

Das ist dem Schützen ohnehin wichtiger, als die ganz große Liebe. Ist der Schütze bereits gebunden, wird das Jahr 2017 ein engeres Zusammenrücken erfordern.

Der Schütze liebt es zu flirten, sieht es aber bei seinem Partner ganz und gar nicht gerne. Oft predigt er Wasser und trinkt Wein. Die Konsequenzen daraus wird er tragen müssen.

Berufliche Chancen 

Im beruflichen Bereich werden 2017 Veränderungen der Tagesordnung angehören.

Der Schütze liebt das, denn nichts ist für ihn schlimmer als beruflicher Alltag, der für ihn mit Langeweile gleichzusetzen ist. Die Herausforderungen werden nicht gering sein, zahlen sich aber aus. Pluto ist derjenige, der diese Anspannung das ganze Jahr über aufrechterhält.

Allem Langweiligem wird mit Erfolg aus dem Weg gegangen und der Schütze steht ständig unter Volldampf. Das ist so ganz nach seinem Geschmack.

Durch die ständige berufliche Herausforderung können sich auch finanziell Besserungen einstellen und lange verschobene Rechnungen beglichen werden. So kann der Schütze unbeschwert das Jahr 2017 beenden, ohne Altlasten mit in das neue Jahr nehmen zu müssen.

Finanzielle Lage 

Saturn sorgt 2017 dafür, dass dem sonst so verwöhnten Schützen nichts in den Schoß fällt.

Das war bislang nämlich so, hat aber nur dafür gereicht, dass alles einigermaßen gut über die Bühne lief. Sparsamkeit ist für den Schützen ein Fremdwort und er muss ständig für finanziellen Nachschub sorgen.

2017 ist zwar mit vielen Anstrengungen verbunden, die zahlen sich aber wirtschaftlich aus, das macht es für den Schützen wieder wett.

Was allgemein erwartet werden kann...

Schützen neigen dazu, sich selbst zu überschätzen. So auch im gesundheitlichen Bereich.

Sportlich übertreiben sie es allzu häufig. Hier sind Verletzungen im Jahr 2017 nicht ausgeschlossen, die einen langen Genesungsweg vor sich haben.

Der Genussmensch Schütze sollte auf seinen Alkoholkonsum achten. Feiern und mit Freunden zusammen etwas unternehmen kann auch ohne Alkohol viel Spaß bereiten.


Das könnte Sie vielleicht auch interessieren

Details zum Dokument
Details zum Thema