Heute schon einen Blick in die Zukunft erhascht?
 
02421-3884525
9-12 u. 14-23 Uhr

Sonnenzeichen FISCHE (Herrscherplanet ,,Neptun")  20.02.  - 20.03.

aus der Sicht der klassischen und psychologischen Astrologie



Das Symbol sind ein Paar Fische, der eine auf- der andere absteigend. Dieses Bild ist dynamisch, nicht statisch. Die Dinge sind ,,im Fluss". Die Fische-Welt, beherrscht vom Meeresgott Neptun, ist eine Traumwelt, faszinierend und beängstigend zugleich. Das Alltägliche hat hier keinen Platz.
Es ist für einen bodenständigen Menschen nicht leicht, die Welt der Fische zu "begreifen", geschweige denn sie zu betreten. Fische-Geborene entziehen sich ganz geschickt jeglichem Zugriff von außen. Ihr Leben ist stilles Leid, Verzicht und Einsamkeit. Das ändert sich auch durch eine Partnerschaft nicht.
 

Fische als Kämpfer ?

Kampf widerstrebt ihnen und aufgrund der ihnen eigenen Passivität besteht die Gefahr, sich zu sehr treiben zu lassen, was sie buchstäblich aus der Bahn werfen kann. Fische sind auch sehr anfällig für Süchte jeglicher Art (Drogen, Alkohol etc.).
Alles Extravagante, Künstlerische und Mystisch-Magische interessiert und fasziniert die Fische. Sie  sind einfach nicht von dieser Welt. Daher geben sie sich auch gerne Illusionen und Täuschungen hin. Vorschriften, Konventionen, Termine und die damit verbundene Pünktlichkeit sind absolute Fremdwörter. Temperamentsausbrüche gibt es in aller Regel nicht, höchstens nervöse Gereiztheit oder beißenden Sarkasmus.


Die Fische stehen am Ende des Tierkreises und des 4. Quadranten

Er symbolisiert die Metaphysik. Das Fische-Prinzip stellt im Horoskop eigentlich das von uns allen anzustrebende Endergebnis dar, nämlich die Erleuchtung. Alles ist eins und in der Auflösung begriffen. Daher erscheinen Fische-Geborene auch als auffallend ,,absichtslos".  Wenn man sich im Stadium der Erleuchtung bzw. Auflösung befindet, gibt es keine Ziele und Absichten mehr. Das Naturell der Fische-Geborenen ist der ,,Heilige", der zurückgezogen in einem tibetanischen Kloster oder im Wald lebt - auf die Natur übertragen das tiefe, stille und unendliche Meer. Streben nach Karriere, Geld und Zukunftsplanung im allgemeinen gehören nicht zum Wesen der Fische.

Das Fatale an der ganzen Sache ist, dass die Fische zwar ,,erleuchtet" geboren werden, es aber vergessen haben und sich in dieser Welt mit ihren knallharten Realitäten zurechtfinden müssen. Der Wassertropfen, der sich im Meer verloren hat! Er ist zwar immer noch vorhanden, aber nicht mehr auffindbar! Und so befinden sich die Fische immer auf der Suche nach sich selbst, nicht zuletzt deshalb, weil sie in einer Art Selbstverhinderung leben und ihre Fähigkeiten und Potenziale verdrängen. Sie stellen sich gerne selbst ein Bein, um nicht nach vorne ins Rampenlicht treten zu müssen.

Sternzeichen Fische

Sonnenzeichen Horoskop Fische

Diese Selbstverhinderung diente dem Fische-Geborenen in der Kindheit als Schutz, denn es gibt im Familienverband einen sog. ,,Doppelgänger", der über die gleichen Persönlichkeitsanlagen und Fähigkeiten verfügt. Es entstand eine Konkurrenzsituation! Das Fische-Kind geht vor dem Konkurrenten in Deckung und unterdrückt somit die eigene Persönlichkeit sowie die damit verbundenen Anlagestrukturen, weil der dem Fische-Kind zustehende Platz bereits von einem Stärkeren besetzt ist. Diese ,,Tarnung" wird in späteren Jahren zur Selbstverhinderung, was dazu führt, dass sich Fische-Geborene häufig als Spätentwickler empfinden.

Fische - Geborene und das Leid der anderen

Das Einzige, was Fische-Geborene aus der Reserve lockt, ist das Leid der anderen. Fische-Menschen sind sehr mitfühlend und aufopfernd, die geborenen Seelsorger. Durch die Hingabe an andere können sie in gewisser Weise eine Selbstheilung vollziehen und etwas Verantwortung in ihr Leben bringen.


Empfehlung für Fische-Geborene:

Lernen Sie, Ihre Gefühle zu zeigen. Werden Sie sich Ihrer Selbst bewusst! Wahres Selbstbewusstsein ergibt sich im Bewusstsein über das eigene Wesen in seiner Ganzheit. Treten Sie mit ihren sämtlichen verdrängten Fähigkeiten bzw. Potenzialen nach vorne, und stehen Sie zu Ihren Eigenarten! Lernen Sie, Ihrer eigenen Kreativität zu vertrauen.
Messen Sie aber auch den Dingen des alltäglichen Lebens die nötige Bedeutung bei und sorgen Sie für eine sichere (auch materielle) Grundlage!

Fische und die richtigen Partner


Durch Partnerschaften mit Stieren und Steinböcken bekommen die Fische die dringend notwendige ,,Erdung". Diese Verbindungen sind fruchtbar. Wesensverwandt sind Krebs und Skorpion. Nicht gut umgehen können die Fische mit der nüchternen Sachlichkeit der Jungfrau, den flatterhaften intellektuellen Zwilingen und dem stets zur Übertreibung neigenden Schützen.

Der Amethyst ist ein wichtiger Heilstein für das Sternzeichen Fische. Dieser Edelstein öffnet für die Liebe und hilft dabei, Gefühle zum Ausdruck zu bringen. Er steigert Spiritualität und Hingabe.

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren

Details zum Dokument
Details zum Thema