Heute schon einen Blick in die Zukunft erhascht?
 
02421-3884525

Nicht jede Beziehung oder Begegnung, muss vom Karma abhängig sein.

Karmische Beziehungen oder Verstrickungen setzen nicht immer eine romantische oder erfüllende Liebesbeziehung vorraus. Vielmehr geht es hier darum, Lernaufgaben zu beschreiten und für sich selbst in die Transformation zu gehen, sich selbst kennenlernen und vor allem sich selbst LIEBEN.

Karmische Beziehung heisst, dass zwei Menschen miteinander in einem oder mehreren Leben liiert oder als Partner vorgesehen waren. Eine solche Verbindung ist immer schwierig und hat oft mit Leid und Kummer zu tun: Man kann nicht miteinander, aber auch nicht ohne einander. Es scheint als wäre man durch ein unsichtbares Band miteinander verbunden. Der Partner geht einem nicht aus dem Kopf, auch wenn er schon längst weg ist. Man "spürt" sich über tausende von Kilometern .

Karmische Partner - Dualseelen

Primär geht es hier darum, seine Lernaufgaben zu beschreiten. Der jeweilige karmische Partner ist der beste Lehrer und Wegführer, denn er führt uns zu uns selbst. Hilft uns Ängste loszulassen und ins Vertrauen zu gehen. Nicht immer ist eine Liebesbeziehung, eine Partnerschaft hier das zu erreichende Ziel für´s Leben.

Wenn ein karmisches Band - im positiven wie im negativen Fall - entsteht, ist diese Verbindung untrennbar, bis das Karma ausgeglichen wurde. Der Mensch kennt das, wenn ihn Schuldgefühle plagen oder wenn er das Bedürfnis hat, eine Freundlichkeit zu erwidern. ,,Du hast noch etwas gut bei mir" oder ,,Man sieht sich im Leben immer zweimal" sind Redensarten, die hier ihre Grundlage haben.

Bei jedem Versuch der Distanz wird der karmische Partner einem wieder Energien und Zeichen geben und ihn dadurch zurückholen. Es findet hier wohl ein Zusammenspiel statt, das mit Loslassen und Zulassen, Leiden und Glücklichsein zu tun hat. Diese Erscheinungen führen zu der Erkenntnis, dass die Liebe, die zu einem karmischen Partner empfunden wird zugelassen werden muss.

 

Karmische Verbindung -> Lernen - Leben - Lieben - Partnerschaft



Das wichtigste auf diesem Weg ist, in die Selbstliebe zu finden und das Vertrauen. Jede " Seele" muss in ihrem Leben ihren Weg allein gehen, ihn finden, durch ihn lernen und ihn dann beschreiten.

 

  • Sich selbst gilt es hier in den Mittelpunkt zu stellen.

  • Sich selbst lieben um lieben zu können.

 

Wird eine Lernaufgabe nicht wahrgenommen oder weggedrückt, wiederholen sich gewisse Aspekte oder Verhaltensmuster. Man meint man dreht sich in einem Kreis. Das geschieht sehr häufig, da meist eine der beiden Dualseelen, Verhaltensmuster wiederholt oder sich gar nicht bewusst ist, das auch ihm eine Lernaufgabe zugeteilt ist. Geht man aus Ängsten und alten Verhaltensmustern hinaus, nähern sich die Seelen an.

Eine karmische Liebe geht viele Umwege, oftmals falsche Wege oder getrennte Wege, aber nur um eins zu erreichen: ineinander zu verschmelzen und sein jeweiliges Karma aufzulösen und wenn es so vorgesehen und gewollt ist, in eine beständige Partnerschaft zu gehen die mit keiner zuvor da gewesenen Beziehung zu vergleichen ist. Denn, hat man diesen Weg einmal beschritten, kann man diese Liebe selbstlos leben.

 

Duealseelen, Seelenpartner, karmische Verbindungen .... das sind Themen die in den letzten Jahren immer wichtiger werden für viele Menschen.

Wir haben einiges dazu vorbereitet für Sie, schauen Sie selbst:

Seelenpartnerschaft und mehr

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren

Details zum Dokument
Details zum Thema