Heute schon einen Blick in die Zukunft erhascht?
 
02421-3884525
10-12, 14-16 u. 18-21 Uhr

"How people treat you is their karma – how you react is yours."

Wayne w. Dyer

Beeinflusst mein Karma auf direkte Weise mein Liebesleben?

Das eigene Karma übt täglich und in jedem Moment Einfluss auf unser Leben aus. Jede Entscheidung, sei es eine wichtige oder triviale ist Bestandteil in einer Kette von kommenden Ereignissen. Bis zu einem gewissen Maß ist es uns möglich unser Karma in eine gewisse Richtung zu lenken – vorausgesetzt wir kennen uns selbst und wissen was wir im Leben wollen. Ist man ahnungslos, so ist man seinem Karma quasi ausgeliefert und muss es nehmen wie es kommt.

Wie entsteht eine karmische Beziehung?

Karmische Liebe

Karmische Liebe – Eine fast unbeschreiblich intensive Verbindung zweier Dualseelen

Wenn das Karma zweier Menschen sie zusammenführt, fühlt sich das Zusammensein ganz natürlich an, als sei man füreinander bestimmt. Trotzdem kann es bei einer solchen besonderen Verbindung schwierig sein dauerhaft auf einer Wellenlänge mit dem geliebten Partner zu bleiben. Manchmal ist das einzige was hilft buchstäblich Abstand zu gewinnen. Und obwohl Distanz Konflikte in der karmischen Liebe löst, spürt man schmerzlich die Nähe des Partners.

Damit eine karmische Beziehung ihre schönsten Seiten entfalten kann, müssen beide Partner bereit sein voneinander zu lernen. Statt in Konkurrenz zu treten und zu versuchen die Oberhand in der Beziehung zu gewinnen, sind offene Gespräche und Kompromisse angesagt.

Dennoch müssen karmische Partner einen Weg finden mit den Gegensätzen, die eine karmische Liebe charakterisieren, klarzukommen. Man kann es sich vorstellen wie eine emotionale Wippe. In dem einen Moment schweben die Partner auf Wolke Sieben vor Glück und schon im nächsten Augenblick löst eine kleine Unstimmigkeit eine kleine Krise aus, die schnell zu einem ernsten Konflikt ausufern kann. Auch hier ist Distanz der richtige Ansatz. Doch keine Sorge, die Energie zwischen karmischen Partnern äußert sich in einer unbändigen Anziehungskraft, die sie immer wieder zueinander führen wird.

Karmische Liebe entdecken

Um die karmische Liebe zu erfahren, ist es unabdingbar die Liebe zu sich selbst zu entdecken und vor allem zuzulassen. Ist die eigene Seele im Ungleichgewicht, bleibt die Tür zum karmischen Partner immer geschlossen. Man kann um sie herum schleichen und durch das Schlüsselloch blicken, doch öffnen kann man die Tür nur mit einem ausgeglichenen ICH.

  • Liebe zunächst dich selbst
  • Finde heraus, was du von dir und deinem Leben erwartest
  • Respektiere auch die Wünsche deines karmischen Partners
  • Findet eine gemeinsame Grundlage für eure Liebe

Diese Schritte zu einer harmonischen Liebe können weder ignoriert noch übergangen werden. Versucht man es sich leicht zu machen und sich selbst anzuflunkern, wird sich das Auf und Ab in der Beziehung in einem Kreis weiterbewegen.

Wir sehnen uns heute immer mehr nach einer Verbindung, die über die körperliche und emotional oberflächliche Liebe hinausgeht. Menschen sind durch die schnelllebigen Sozialstrukturen und die weit fortgeschrittene Technik unserer Zeit jeden Tag mit so vielen Reizen konfrontiert, dass sie sich nach innerem Frieden durch eine spirituelle Verbindung zu einem anderen Menschen sehnen.

LESE-Tipp:

Sie interessieren sich für alles rund um das Thema Seelenpartnerschaft und Dualseelen? Dann klicken Sie sich gerne durch unsere spannenden Beiträge...

❤️ Warum du deinem Seelenpartner noch nicht begegnet bist

💙 Wie werde ich für meinen Seelenpartner zur Traumfrau?

💚 Erkenne ich meinen Seelenpartner auf einen Wisch? 

 

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren

Details zum Dokument
Details zum Thema