Heute schon einen Blick in die Zukunft erhascht?
 
02421-3884525
10-12, 14-16 u. 18-21 Uhr

"In meinem Traum hatte ich Gefühle, die ich vom echten Leben nicht kannte."

Ich möchte von meiner Erfahrung mit meinem Seelenpartner erzählen. Ich bin eine Zweiflerin. Nie hatte ich das Gefühl einen anderen Menschen treffen zu können, dem ich mich so verbunden fühlen würde, dass sein Wohl über meinem Eigenen stehen könnte.

Beziehungen einzugehen, aber auch zu beenden, fiel mir schon immer leicht. Denn ich habe mich – so weiß ich jetzt – nie wirklich jemandem gegenüber geöffnet. Der Grund dafür war, dass ich noch nie meinem Seelenpartner begegnet bin. Doch ich habe auch nie etwas vermisst. Denn wir können schließlich nichts vermissen, das wir nicht kennen.

Im Traum dem Seelenpartner begegnet

Seelenpartner im Traum
Berührungen des Seelenpartners im Traum fühlen sich unglaublich real an...
Seelenpartner im Traum
Seelenpartner-Treffen im Traum sind selten, dafür aber eine sehr intime Erfahrung...
Seelenpartner im Traum
Traumhafte Begegnungen mit dem Seelenpartner während des Schlafens, sind oft spirituelle Vorboten und deuten auf eine baldige Begegnung im Realen...

Eines Nachts traf es mich dann wie eine riesige Welle. Der Traum war so real, dass ich jeden Augenblick ganz klar wahrnehmen konnte und alles fast intensiver gefühlt habe, als ich es im echten Leben je vermochte.

Schon das Einschlafen fiel mir leichter, als je zuvor. Ich glitt auf so sanfte Weise in den Schlaf, dass ein wohliges Prickeln durch meinen ganzen Körper lief. Die Grenze zwischen Realität und Traumwelt war völlig fließend, sodass ich nicht merkte, wann ich sie überquerte.

Ich fühlte mich so leicht als würde ich schweben. Die Farben der Umgebung in meinem Traum waren warm und doch ganz dezent. Ich fühlte mich unbeschwert und seltsam befreit. Als wüsste ich, dass ich zu diesem Zeitpunkt genau dort sein musste.

Noch bevor ich ihn sah, spürte ich ihn. Ich wurde von ihm angezogen wie von einem Magnet. Von weitem sah ich seine Silhouette, die zwar schärfer wurde, je näher wir uns kamen – Dennoch blieb er auch als er dicht vor mir stand irgendwie in Nebel gehüllt. Wir konnten nicht miteinander sprechen. Doch Worte waren auch völlig überflüssig. Wir wussten genau, wer wir füreinander waren. Ich hatte keine Zweifel, dass meine Gestalt in seinem Traum für ihn genauso aussah und sich ebenso anfühlte wie er mir erschien und wie ich seine Gegenwart spürte.

In meinem Inneren sprudelten Empfindungen durcheinander, die ich von meinem echten Leben und einem anderen Menschen nicht kannte.

"Ich fühlte Anziehung, Leidenschaft, Begehren, Verliebtheit, Scham und ein fast schmerzliches Verlangen."

Wir berührten einander an den Händen und verschmolzen dann in einer vertrauten Umarmung zu einem Ganzen. Noch nie habe ich mich so wohl und vollständig gefühlt. Es fühlte sich einfach richtig an.

Traumerfahrung mit dem Seelenpartner

Mit diesem Gefühl erwachte ich am Morgen genauso sanft wie ich in den Schlaf geglitten war. Diese Traumerfahrung zeigte mir, dass ich auf einer spirituellen Reise bin.

Jetzt weiß ich, dass es meinen Seelenpartner irgendwo gibt. Dass er mich sucht, so wie ich ihn suche und unsere Begegnung vorherbestimmt ist. Ich muss nur auf ihn warten und er wird kommen. Und bis dahin kann ich immer noch von ihm träumen.

Lesetipps Traumdeutung

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren

Details zum Dokument
Details zum Thema