Heute schon einen Blick in die Zukunft erhascht?
 
02421-3884525
Traumwelt
Wovon träumt sie?
Träumen

Haben Sie eine Idee, was sich hinter diesem Begriff verbirgt? Es handelt sich einfach um ein hochgestochenes Wort für Traumdeutung. Die Traumdeutung ist ein facettenreiches Thema. Wissenschaftlich werden Träume ganz nüchtern betrachtet. Die Hirnströme und körperlichen Reaktionen des Träumenden werden gemessen und beobachtet, um anschließend irgendwelche wissenschaftlich belegten Fakten aufstellen zu können.

Träumen – Ein spirituelles Erlebnis?

In unseren Träumen durchleben wir schließlich oft Begebenheiten, die Personen und Orte beinhalten, die wir im echten Leben kennen. Genauso ist es uns möglich das im wahren Leben Unmögliche zu erleben. Wir sind imstande selbst zu fliegen, beherrschen Dinge, die wir im echten Leben nicht tun können oder treffen sogar auf verstorbene Familienmitglieder oder Berühmtheiten. Und das alles auch noch auf eine spontane Weise, da die meisten Menschen ihre Träume nicht kontrollieren können.

Nur Menschen, die des luziden Träumens mächtig sind, können ihre Träume sehr nah an der Realität wahrnehmen und sogar teilweise steuern.

Lesetipps Luzides Träumen: 

Warum träumen wir?

Bevor wir unsere Träume deuten können, müssen wir uns erst einen Begriff machen, warum wir Menschen überhaupt träumen. Viel zu selten schlagen wir eine Brücke zwischen dem echten Träumen, das während unseres Schlafes passiert und einem – sagen wir Lebenstraum. Schließlich nutzen wir den Begriff des Träumens oft im Sinne von bestimmten Wünschen, dir wir für unser Leben haben. Beide Formen haben denselben Ursprung. Unsere Wünsche, die tief in unserem Unterbewusstsein verwurzelt sind und die uns möglicherweise sehr weit weg scheinen und nicht in unsere Wirklichkeit passen, sind oft Gegenstand unserer echten Träume.

Wünschen wir uns etwas Materielles – Ein bestimmtes Auto z.B., so ist es nicht unwahrscheinlich, dass wir davon träumen wie wir es genüsslich fahren. Ein anderer Wunsch könnte körperlicher Natur sein. Wünscht sich jemand Gewicht zu verlieren, ist es gut möglich, dass diese Person von sich selbst als schlankem Menschen träumt.

Solche Träume sind eine wunderbare natürliche Energie- und Motivationsquelle. Wenn der Körper nachts regeneriert und der Geist die innigsten Wünsche hervorruft und „in Erfüllung“ gehen lässt – zumindest im Traum, erwacht der Mensch mit einem Kick und fühlt sich als könne er Bäume ausreißen.

Traumdeutung – Ein Hirngespinst?

Bevor man überhaupt über diese Frage nachdenken kann, muss man sich erst an das Geträumte erinnern. Das ist alles andere als einfach. Denn wir vergessen schon in dem Moment des Erwachens, wovon wir gerade noch geträumt haben. Schuld sind die Reize des Realen. Wir hören noch im Schlummerzustand den Wecker oder das Telefonklingeln, was unsere Wahrnehmung sofort beeinflusst. Beim Aufwachen schießen uns direkt Gedanken in den Kopf, was wir im Realen zu tun haben und gleichzeitig verblassen bereits die Bilder des Traums. Um all dem entgegenzuwirken, kann man eines tun. Sich bewusst im Liegen und frischen Wachsein an den Traum erinnern und ihn aufschreiben.

Dann ist es möglich den Traum auf seine Symbolik zu analysieren. Welche Traumsymbole erkennen Sie? Welche Personen oder Begebenheiten kamen darin vor? Dann fragen Sie sich: Warum träume ich von diesen Dingen und diesen Personen?

Bedenken Sie dabei – Träume geben oft unsere tiefsten Wünsche wieder.

Lesetipps Traumdeutung:

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren

Details zum Dokument
Details zum Thema