Heute schon einen Blick in die Zukunft erhascht?
 
Beziehung retten?
Wollen Sie Ihre Beziehung retten?
Prüfen Sie sich selbst und überlegen Sie, ob Sie Ihren Partner noch genug lieben und wie es um seine Gefühle bestellt ist.
Beziehungsprobleme
Wie groß sind die Beziehungsprobleme?
Haben Sie in Ihrer Beziehung noch genügend schöne Momente oder überwiegen Streit und Konflikte?
Trennen oder kämpfen?
Gehen oder bleiben?
Können Sie sich noch eine Zukunft mit Ihrem Partner vorstellen? Oder stehen Sie kurz vor einer Trennung? Unsere Berater helfen Ihnen gerne!

Finden Sie jetzt heraus, wie es um Ihre Beziehung steht:

  • Liebe ich meinen Partner noch genug?
  • Können wir die Beziehungsprobleme lösen?
  • Streiten wir uns ständig oder haben wir auch schöne Momente?

Sofort unverbindlichen und kostenlosen Rückruf bestellen

Mit all Ihren Fragen zum Thema 'Beziehung und Partnerschaft' können Sie sich an weit über 160 handverlesene Experten wenden.

Beziehung & Partnerschaft: Ein kleiner Ratgeber für die große Liebe


Beziehung und Partnerschaft

Das Thema Beziehung und Partnerschaft begleitet und bewegt uns ein Leben lang. Egal ob wir gerade Single sind oder in einer Langzeit-Beziehung stecken, ob wir gerade die rosarote Brille auf haben, ob wir unsere momentane Beziehung in Frage stellen oder gar an eine Hochzeit denken, ob Nachwuchs unterwegs ist  oder wir in unserem Liebeskummer darüber nachgrübeln, wie bekomme ich ihn wieder – das Beziehungsglas scheint unerschöpflich.

Höhen und Tiefen gibt es dabei in jeder Partnerschaft, wir müssen die Tiefen nur bewältigen bzw. uns von den Höhen tragen lassen.

Meistern wir gemeinsam die Probleme in einer Beziehung, gehen wir als Paar gestärkt hinaus, während wir von den Höhen getragen werden und uns keinen schöneren Ort als den an der Seite unseres Partners vorstellen können. Dabei ist gerade die Anfangszeit einer Beziehung gespickt von diesen Höhen, von Schmetterlingen in unserem Bauch und von überwältigenden Glücksmomenten. Das erste Mal die Worte „Ich liebe Dich“ zu hören, lässt uns alles herum vergessen und macht uns zu Königinnen und Königen der Welt.

Wenn Beziehung und Partnerschaft Alltag werden


Doch was am Anfang rosarot anmutete, kann sich schnell verdunkeln und zur Langeweile werden, wenn der Alltag sich in der Beziehung eingenistet hat. Die Partnerschaft, die am Anfang noch aufregend war, wird dann nicht selten zu einem bloßen Nebeneinander anstatt einem gefühlvollen Miteinander. Dann ist es an der Zeit, uns zu fragen, was wir für den anderen noch fühlen, ob wir überhaupt noch etwas empfinden. Lohnt es sich, für die Beziehung zu kämpfen oder wäre eine Trennung, die nicht selten mit Liebeskummer verbunden ist, sinnvoll.

Entscheiden wir uns für die Partnerschaft, hat schon Hape Kerkeling alias Evje van Dampen den klugen Satz geäußert: „Liebe ist Arbeit, Arbeit, Arbeit“. Ok, so hart wollen wir es dann doch nicht formulieren, sollen der Spaß und das Vergnügen in der Beziehung nicht zu kurz kommen. Dennoch ist etwas Wahres dran. So gehört es zu jeder gut funktionierenden Beziehung dazu, an sich und seinem Verhalten zu arbeiten, Kompromisse einzugehen oder auch einfach nur mal zu schweigen und dem anderen zuzuhören.
Doch auch abgesehen von solch einer existentiellen Frage, ob man für die eigene Beziehung kämpfen sollte oder nicht, können Probleme jeglicher Art unsere Partnerschaft belasten. Krankhafte Eifersucht, mangelnde Kommunikation oder gar Liebeskummer, weil der Partner in einer Stadt oder gar in einem anderen Land lebt, können die Beziehung auf eine harte Probe stellen.

Hier gilt: Nicht aufgeben, sondern durchhalten und vor allem miteinander reden und gemeinsam eine Problemlösung suchen. Dadurch wird nämlich wieder Nähe geschaffen und der Zusammenhalt in der Partnerschaft gestärkt.

Der Weg zur perfekten Partnerschaft

Gemeinsam durchs Leben gehen

Gemeinsam durch´s Leben gehen


Auf dem Weg hin zur großen Liebe müssen wir dabei meist viele Frösche küssen. Bis dann der oder die richtige gefunden ist, heißt es auch, die negativen Seiten der Liebe zu überstehen und aus ihnen zu lernen. Dazu gehört unter anderem auch der Liebeskummer, der uns das Gefühl gibt, den Boden unter den Füßen zu verlieren, und uns vollkommen leer zurücklässt. Für uns ist in diesem Fall die Beziehung im Kopf und im Herzen noch nicht abgeschlossen. Nicht selten überlegen wir fieberhaft: „Wie bekomme ich ihn wieder?“

Manchmal finden wir darauf eine Lösung, manchmal müssen wir aber auch durch den Liebeskummer hindurch und nicht selten erwartet uns überraschend eine neue Liebe und eine neue Beziehung. Eins lehrt uns Liebeskummer, die Frage, wie bekomme ich ihn wieder und eine Trennung auf jeden Fall:

Wir wissen nach jedem Ende mehr, was wir wollen und was wir nicht wollen. Wir setzen neue Prioritäten für eine Beziehung und erkennen oft auch Dinge, die wir an uns ändern müssen, damit eine Partnerschaft funktioniert. Und dann, wenn wir es am wenigsten erwarten, steht auf einmal der Traumpartner vor der Tür und wir erleben die Beziehung von einer vollkommen anderen Seite.