Heute schon einen Blick in die Zukunft erhascht?
 
02421-3884525
9-12 u. 14-23 Uhr

Ich werde nie wieder glücklich sein!

Kennen Sie das auch? Nichts ist so wie man es gerne hätte. Der Chef meckert wieder herum, die Arbeit wird und wird nicht weniger. Die Kids haben schlechte Laune. Ihr Partner findet einfach nie die richtigen Worte. Und zu allem Übel ist auf dem Bankkonto Soll und Haben vertauscht. 

Die dunkle Jahrezeit steht obendrein noch vor der Tür. Lange, dunkle und oft einsame Abende ziehen uns in ein regelrechtes Loch. Draußen ist es ungemütlich, regnerisch und kalt – leider bringen wir diese missmutige Stimmung oft mit nach Hause. Da ist es nicht verwunderlich, wenn man sich richtig schlecht fühlt und unglücklich ist.

Was ist Glück – Braucht es ein Talent zum glücklich sein?

Müssen wirklich Tausende Dinge gleichzeitig miteinander funktionieren, damit man glücklich ist – Oder gibt es auch Glück mit Kompromissen? Was macht Menschen überhaupt glücklich? Wie definiere ich Glück? 

Pures Glück

Sieht das nicht nach purem Glück aus? Uns geht bei diesem Anblick das Herz auf – Was empfinden Sie als Glück?

Um diesen spannenden Fragen auf den Grund zu gehen, haben wir unsere Berater zu Rate gezogen. Die vielen inspirierenden Beiträge möchten wir Ihnen nicht vorenthalten. Lesen Sie im weiteren Verlauf was Ihre Lieblingsberater zum Thema Glück sagen. 

Vielleicht gewinnen Sie eine neue Erkenntnis, die Sie Ihrem Glück einen Schritt näher bringt. Vielleicht werden Sie bei dem ein oder anderen Beitrag schmunzeln. Oder Sie helfen einem Menschen, den Sie kennen wieder glücklicher zu werden.

Möglicherweise fühlen Sie sich inspiriert selbst einen Beitrag zum Thema Glück zu verfassen oder einen der Beraterbeiträge durch Ihre eigene Erfahrung zu ergänzen. Wir freuen uns riesig über Ihr Feedback und Ihre Glücksgedanken. Schreiben Sie an: info@vidensus.net

Wäre es nicht schön, wenn wir gemeinsam mit Ihnen und unseren Beratern auf diesem Wege den ein oder anderen ein wenig glücklicher machen könnten? Ihnen wünschen wir eine schöne Zeit mit der Art Glück, nach der Sie sich sehnen.

Ihr Vidensus - Team

„Klopf, Klopf – Eine Portion Glück für Dich!“

Beraterin Sissy

…Sofort kommen uns bei dieser Aussage die Gedanken an einen Lottogewinn oder ähnliches in den Sinn. Vielleicht aber auch – „ Ich habe eh nie Glück“, ob in der Liebe, dem Beruf oder den Finanzen. Doch wusstest Du, dass der Ursprung des „Glücks“ allein in Dir selbst liegt? Und die Dinge, die sich im Außen abspielen, überwiegend genau durch Deine Gedanken und Gefühle zu Dir kommen? Was wäre, wenn es das „Außen“ nicht gäbe? Müssten wir dann alle ein Leben lang unglücklich sein? Gewiss nicht! Darin findest Du die Bestätigung darauf, dass die Wurzeln an einem anderen Ort seinen Ursprung haben müssen. Glück kann man nicht bestellen und geliefert lassen bekommen, wie so Vieles andere. Ebenso wenig können wir Jemand Anderen dazu anstellen, dass er uns glücklich machen soll. Das funktioniert nicht und bei dem Versuch wird man immer wieder scheitern. Erst wenn Du selbst erkannt hast, dass Glück ein Gefühl ist, welches Du immer in Dir trägst und Dir auch endlos zur Verfügung steht, wie Fröhlichkeit, Traurigkeit und die anderen Emotionen, wirst Du im „Außen“ beachtliche Veränderungen wahrnehmen können. Ich spreche aus eigener Erfahrung.

Ein Dichter sagte einmal – „Das größte Unglück ist es, das eigene Glück zu versäumen, in dem man es nicht fühlt und nicht daran glaubt."

Ein Beispiel zum Nachdenken: Seit längerer Zeit bist Du traurig. An so manchem Abend, wenn Du allein bist, laufen auch einmal die Tränen. Wenn Du an eine bestimmte Person denkst, mit der Du vielleicht gern zusammen wärst, aber es bisher immer wieder Schwierigkeiten gab und an der Umsetzung mangelt. Dabei möchtest Du doch nur glücklich sein. Die Frage dazu: Ist die Sache / diese Person wirklich der richtige Weg für Dich zum Glück? Wie kann mich etwas glücklich machen, was mich eigentlich nur traurig macht?

In diesem Sinne begleite und unterstütze ich Dich von Herzen gern auf diesem Weg dorthin, dass Du Deine Zukunft überwiegend mit Glücksgefühlen gestalten kannst und dadurch viele kleine Wunder erleben wirst.

Alles Liebe wünscht Dir,

Sissy


Einer meiner Grundsätze ist...

Mache nie jemand anderes für dein Glück verantwortlich!

Beraterin Ella

In den Lenormandkarten ist meine Glückskarte der Klee, diese deute ich auch immer
für Chancen und Möglichkeiten, die man nutzen sollte.

Glück ist:

  • Gesundheit
  • Zufriedenheit
  • in Liebe zu sein (auch mit sich selbst) und Zeit zu haben

Auch mal wieder die kleinen Dinge zu schätzen.
Was haben wir doch für ein Glück,wenn wir es SEHEN!!!

Alles Liebe,

Eure Ella


Was ist Glück für mich?

Beraterin Andrea

Glück ist wenn ich es nicht mehr im Aussen suche...

...und von anderen Personen oder Gegebenheiten abhängig mache.

Glück findet man in seinem Inneren.

Glück ist wenn ich es geschafft habe im Hier und Jetzt zu leben.

Glück ist wenn ich annehmen kann was ist... 

...und immer versuche daraus das Beste zu machen.

Es lohnt sich immer für sein Glück zu kämpfen. 

Alles Liebe,

Andrea


Glück... was ist das...? Wie finde ich es...? Wo finde ich es...?

Medium Amilia

Glück ist ein großes Wort für viele kleine Dinge. Glück lässt sich weder erzwingen noch festhalten. Glücklich sein ist ein Seinszustand, viel besser eine Lebenseinstellung. Viele Menschen machen das von äußeren Umstanden abhängig. Aber so ist es nicht. Manche Menschen glauben, wenn sie den ersehnten Abschluß, das neue Auto, den Wunschpartner, das Kind, das Haus, den besser bezahlten Job doch hätten, dann könnten sie endlich glücklich sein. Ja, das funktioniert sicher eine Zeit lang. Aber diese "Dinge" im Außen werden niemals auf Dauer glücklich machen. Hier liegt eben der Knackpunkt. Ich erwarte von Außen, dass mich etwas, dass mich jemand glücklich macht. Glück kommt von innen. Glück, findet im HIER und JETZT statt.

Glück ist Freude über, das was ist. Glück ist Dankbarkeit darüber, z.B. dass ich atme, dass ich lebe, dass die Sonne scheint. Glück ist Liebe (Selbstliebe). Liebe zu dem was ist wie es ist. Glück kommt von INNEN. Glück ist eine Entscheidung. Glück ist auch einmal unglücklich sein dürfen. Kein Licht ohne Schatten. Ich werde niemals von Außen etwas bekommen, was ich nicht in mir selbst trage.


Jeder Mensch bezeichnet etwas anderes als sein Glück

Beraterin Shanaya

Glück ist eine Definition. Oft habe ich in meinem Leben festgestellt, dass ich lediglich dachte glücklich werden zu können, wenn es doch bitte endlich so ist, wie ich es mir vorstelle. Glück hatte also etwas mit meiner Vorstellung zu tun. Wurde dieser nicht genüge getan, war ich unglücklich und unzufrieden.

Glück ist eine Empfindung. Stück für Stück wurde ich dazu aufgefordert nicht mehr ständig etwas zu wollen, oder mir vorzustellen wie etwas sein könnte. Ich habe gelernt Interpretationen zu unterlassen. Wer hätte gedacht, dass ich es jemals als Glück bezeichnen würde, mich nicht mehr in Luftschlössern zu verlaufen? Während ich diesen Wandel in mir erleben durfte, entwickelte sich mein persönliches Glücksgefühl.

Glück gehabt! Diese Wortkombination hört man häufig und jedes Mal bezieht sie sich doch auf etwas anderes. Je nachdem in welchen Bezug sie gestellt wird, schwingt in ihr Erleichterung und Dankbarkeit. Ist etwas gefährlich und wir stellen fest, dass wir die Gefahr gut überstanden haben, drücken wir uns gerne mit diesen zwei Worten aus. Also kann man auch meinen, Glück hätte etwas damit zu tun beschützt zu sein oder die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

Mein Fazit lautet:

Glück ist so individuell wie jeder einzelne von uns. Glück setzt sich für mich auch aus mehreren Komponenten zusammen. Nicht immer ist Glück wirklich nur Glück. Es enthält viele Attribute, die sich vermischen und ein einzigartiges Gefühl ergeben. Sie reichen von Erleichterung und Dankbarkeit über Geborgenheit und Sicherheit bis hin zu Wohlbefinden und Zufriedenheit.

Beraterin Shanaya


Glück ist der Zauber eines Augenblicks 

Medium Gabriele

Das Glück muss nicht immer lange anhalten. Es kann auch für einen Augenblick da sein und sich so in der Seele einprägen, dass man es nicht vergisst und man sich in nicht so guten Zeiten gerne daran erinnert. Ich hatte eine Begegnung mit einem Falken. Damals bin ich mit meinem Hund spazieren gegangen und wir mussten einen Bahnübergang überqueren.

Dort saß auf einem Laternenpfahl ein prächtiger Falke. Ein bildhübsches Tier. Er schaute uns an, weitete seine Flügel aus, fing an zu fliegen und flog vor uns, immer zum nächsten Laternenpfahl, bis auch wir wieder in seiner Nähe waren. Ich war so erstaunt und fragte mich, ob er es wohl auf meinen kleinen Hund abgesehen hätte. Nein, das war es nicht!

Er begleitete mich hin und zurück bis ich wieder am Bahndamm ankam und dort saß er dann wieder auf dem Laternenpfahl, wo ich ihn als erstes erblickt hatte. Er war unser Schutzbegleiter und es hat mich unsagbar glücklich gemacht, zumal ich in meiner Jugend ein Referat über Adler und Falken geschrieben hatte und nicht wusste, dass ich überhaupt einmal mit diesen Tieren in Berührung kommen würde.  

Herzlichst...

Euer Medium Gabriele


DAS WORT GLÜCK

Glück ist für mich das Ziel jeden Handelns. Jeder ist seines Glückes eigener Schmied. 

Beraterin Anadi

Glück entsteht durch das Zusammenspiel von bewusst getroffenen Entscheidungen und auch unbewussten, unerwarteten Zufällen.
Ich bin der Meinung, dass es dauerhaftes Glück nicht geben kann. Glück ist immer an einen Augenblick geknüpft, weshalb es so wichtig ist den Glücksmoment zu genießen. 
Wer an das Glück glaubt, der hat es auch.
Wer sich als Pechvogel sieht, den negativen Zeiten seines Lebens nachhängt und von grundauf eine negative Einstellung besitzt, der kann seine Glücksmomente gar nicht wahrnehmen.

Chancen gehen nie verloren. Diejenigen Chancen, die man selbst versäumt, machen sich andere zu Nutze. 

In Liebe 

Anadi 


Das wünsche ich Dir wirklich:

Beraterin Bonny

  • "Na da hast Du aber Glück gehabt..."
  • "Ich wünsche Dir viel Glück im Neuen Jahr..."
  • "Zum Geburtstag viel Glück..."
  • "Zum Glück ist Dir das nicht passiert..."
  • "Wenn ich Glück habe, bekomme ich..."
Dies sind doch Sätze, die uns vertraut sind und die wir im Alltag oft hören oder auch weitergeben. 
Und jeder von uns hofft darauf, möglichst viel von diesem so gesuchten und erstrebenswerten Glück zu haben.
Was wir oft dabei vergessen, indem ich mir oder anderen dieses Glück wünsche, bringe ich auf geradem Weg die Möglichkeit "Pech" zu haben mit ins Boot. Denn dieses Glück ist nicht gewiss, es ist eine schöne, erstrebenswerte Möglichkeit. Es kann mir aber genauso gut das Gegenteil passieren...Es ist nicht beständig und meist sehr rar gesät.
Und nun? Was mache ich nun mit dieser Aussage? Das Ego wird rebellieren: "Soll ich jetzt niemandem mehr Glück wünschen?" "Ich meine es doch nur gut..."
Nein, einfach mal kurz innehalten und darüber nachdenken. Was wünsche ich mir wirklich? Ich wünsche in allen hier möglichen Situationen das zu haben, was "wahres Glück" ist. Auch wenn ich nicht den erstrebten Lottogewinn habe und auch wenn ich gerade kein "Glück" habe, sondern sogar vom "Pech" verfolgt bin - Zu wissen, tief in mir ist eine Gabe vergraben, die mir wirkliches Glück verspricht und auch Freiheit nicht von diesem bisschen und launischen Glück abhängig zu sein... verschafft mit ein gutes Gefühl.
Und dieses innere Glück zu finden und selbstverständlich auch in allen Situationen mir und anderen zu geben, verhilft uns allen zu mehr "Glücklichsein" - Und das immer und überall....
Herzliche Grüße
Bonny

Die Suche nach dem Glück ist wie die Suche nach dem Heiligen Gral

Beraterin Nina Roosen

Im Grunde wissen wir gar nicht so richtig was wir da eigentlich suchen. Eine Zeitlang denken wir, glücklich macht uns der Partner, wenn nur genug Geld da wäre... oder wenn eine Krankheit uns plagt, das Gesundheit das wäre, was uns glücklich macht.
Wenn wir dann den Partner gefunden haben, vielleicht unerwartet zu Geld gekommen sind  oder wir endlich gesund werden, stellen wir unter Umständen fest: Eine Zeitlang fühlen wir uns glücklich, doch dann verblasst dieses Gefühl und wir starten unsere Suche neu. Immer in der Hoffnung an der nächsten Ecke das Glück zu finden.

Glück liegt aber buchstäblich in UNS

... es ist eine Entscheidung WIE wir die Dinge betrachten und vollkommen unabhängig davon ob wir einen Partner haben, oder das große Geld uns winkt.
Glück ist ein Gefühl zu dem wir uns bekennen und entscheiden, indem wir den Blick auf das richten. Was vor uns liegt, was uns schon geschenkt ist und DANKBARKEIT empfinden für das Wunder überhaupt das Leben erfahren zu dürfen.

Anstatt ständig dem Glück hinterherzujagen und zu glauben wir müssten nur schneller und besser sein, ist die Erfüllung dessen was wir suchen. Oft genug das Innehalten, zur Ruhe kommen und die Augen für das zu öffnen womit wir schon so reich beschenkt sind. 

DANKBARKEIT ist ein wertvoller Schlüssel zum Glück.

Wir können uns entscheiden, ob wir uns verlieren in der Suche nach dem Glück in den Dingen, die oft genug unerreichbar erscheinen oder ob wir uns dem Gefühl einfach hingeben, indem wir wahrnehmen und erkennen wie REICH wir eigentlich schon sind.

Alles Liebe, 
Nina Roosen

Was ist Glück für mich und was sollte es für dich sein?

Beraterin Annina

Wir reden ständig davon glücklich sein zu wollen, nur wie schaffen wir das und was gehört wirklich dazu?

  • Glücklich sein ist im HIER und JETZT zu leben, das zu machen, was momentan gut ist. EINFACH das zu tun, was einem gut tut und nicht was die anderen von einem erwarten oder was das Umfeld sich vorstellt. 
  • Glücklich sein heisst, im Herzen zu sein und bei sich angekommen zu sein
  • Glücklich sein heisst, sich mit Freunden zu treffen und die gemeinsame Zeit zu geniessen
  • Glücklich sein heisst, in die Natur zu gehen und die Welt aus ihrer Perspektive zu betrachten
  • Glücklich sein heisst, einfach zu geniessen, was da ist

Im Herzen sein und in der Liebe sein... heisst glücklich sein

Viel Sonne im Herzen, Carmen


Das Glück kommt oft unverhofft...

...wenn wir es nicht erwarten.

Beraterin Amelie

Es kommt auf leisen Sohlen und plötzlich ist es da. 
Ein Kinderlachen in der Ferne. 
Ein fremdes Lächeln auf der Straße. 
Ich lächle zurück, mein Herz pocht
...und denkt ein kleines Glück
Bunte Blätter im Herbst. 
Die goldene Sonne am Horizont. 
Die ersten Schneeflocken auf meinem Gesicht
... Siehst Du das Glück denn nicht?
Wir greifen nach den Sternen
...das Glück ist ganz nah
...siehst Du es nicht?
Deine Amelie 

GLÜCK KOSTET NICHTS

Man braucht nur Dankbarkeit, Geduld, Zuversicht, Hoffnung und Liebe im Herzen... 

Beraterin Susanna

Entscheide dich für Glück...
...In all deinen Lebensbereichen. 
Denn das Glück wächst überall.
Wer glücklich ist, kann auch andere glücklich machen. 
Glück ist wie ein Schmetterling...
...Er kommt unerwartet und verschwindet auch wieder ohne Ankündigung.
Jage dem Glück deshalb nicht hinterher, sonst entwischt es dir.
Setz dich voller Gelassenheit hin und lass das Glück einfach auf dich zukommen. 
Der richtige Zeitpunkt wird immer kommen.
Du selbst bist der Schlüssel zu deinem Glück
 
Glückvolle Grüße, 
Susanna

Jeder Mensch sucht es, das Glück!
  

Beraterin Elke Lessing

In Situationen, in schönen Dingen, im sorgenfrei sein, in anderen Menschen und vor allem in Partnerschaften ist ihre Suche sehr groß. 
Oft jagt man dem Glück regelrecht hinterher und findet es nicht. Zweifel, Trauer, ein Minderwertigkeitsgefühl und einiges mehr entsteht in einem suchenden Menschen, wenn er das Glück nicht findet.
Ebenso wächst eine grosse Leere in dem Suchenden und sie schreit danach wieder gefüllt zu werden... unglücklich sein entsteht.

Das Glück wird in unendlich vielen Facetten gesehen, verstanden, erfahren und auch gelebt.
Gibt es das richtige, wirkliche Glück?
Wie kommt man genau dort hin, wie erreiche ich mein eigenes Glück?
Viele ähnliche Fragen könnten sich hier noch dazu gesellen...

Dazu möchte ich aus meinen erlebten und erfühlten Erfahrungen heraus berichten:

"Es sind besondere Momente in denen ich Glück erfahre, tief in mir fühle.
Momente die berühren, Freude bereiten, das JA zum eigenen Leben, mich zu verwirklichen, einfach mehr positive Gefühle erleben, zu wachsen.
Die Liebe die ich zu meinem Mann empfinde macht mich ebenso glücklich.
Ebenfalls spüre ich Glück in mir, wenn ich dankbar bin, wenn ich es schaffe schwierige Situationen zu meistern.
Mein Dasein bereitet mir Freude und auch das ist mein "Glücksgefühl".

Es ist gut, das Glück in sich selbst zu entdecken. In den Dingen, die man für sich selbst umsetzt und erschafft. Nur wenn du mit dir Selbst und deinem Leben zufrieden bist, spürst du dein eigenes Glück. Erst dann erkennst du es auch im Außen, mit anderen Menschen. Niemand ist für dein Glück verantwortlich - Nur du selbst.
Jederzeit kannst du deine Einstellungen und Situationen ändern.
Du hast immer deine freie Wahl...

Mut wünsche ich dir, um in dich zu gehen, dich zu entdecken, dein Glück in dir und zu deinem Leben zu spüren.

Ich lebe, denke, lache, fühle...
Schaue neugierig mit großen Augen in die Welt...
Habe Freunde, werde gemocht, habe wundervolle Erinnerungen...

Ich atme tief ein - Ich lebe!
Elke Lessing


Für uns war Kartenlegen großes Glück und bewahrte uns vor finanziellem Verlust

Beraterin Condokeks

Mein Mann arbeitete als Fernfahrer bei einer großen Spedition...Der Juniorchef ging in eine Beziehung mit einer Dame, die als Finanzberaterin in der Firma tätig war.
Neuerungen wurden für die Firma festgelegt. Um Gelder einzusparen,wurden Arbeitsverträge geändert. Auch mein Mann sollte solch einen für ihn zum Nachteil unterschreiben. Er weigerte sich und holte Rat bei einem Rechtsbeistand ein. Sein Vertrag war aufgrund seiner langjährigen Tätigkeit seitens des Arbeitgebers nicht so einfach zu ändern. Mobbing begann in Form von Überstunden und Urlaubsentzug. Ich legte schon lange hobbymäßig die Karten. Diese zeigten die Finanzberaterin als Untergang für die Firma an. Großer Ärger war im Kartenbild zu sehen, außerdem eine große finanzielle Krise, die auf uns zu kommen könnte. Aber auch, dass diese glücklich ausgehen sollte.
Mein Mann bekam seinen Lohn verspätet, um die Interessen der Firma zu untermauern. Er wurde in der Firma freigestellt und man einigte sich auf eine Abfindung. Ein Termin für die Auszahlung wurde festgelegt.
Wieder mischte ich die Karten. Die große finanzielle Krise war immer noch zu sehen...warum? Eine Freundin, die auch Karten legte, war der Überzeugung, dass ich die Krise abwenden würde, wusste aber nicht wie.
Der Termin der Abfindungszahlung war da, aber kein Geld kam auf dem Konto meines Mannes an. Ich legte nochmals die Karten. Das Glück seines Geldes lag in meiner Hand. Ich gab der Firma mit Druck eine Frist der Auszahlung bis Nachmittags. Das Geld war am gleichen Tag auf dem Konto. Das war großes GLÜCK.
Am nächsten Tag stellte die Firma einen Insolvenzantrag.

Jetzt wusste ich warum das Glück des Geldes bei mir lag. Mein Druck der Zahlung hatte die Abfindung gesichert.
Das Kartenlegen hat uns vor einer großen finanziellen Krise bewahrt.
Von da an machte ich mein Hobby zum Beruf. Hier bei Vidensus hoffe ich vielen Menschen mit dem Kartenlegen helfen zu können. Es ist mir ein großes Anliegen, dass Sie glücklich sind!

Ihre Condorkeks


Glück?!

Beraterin Alexa

Jeder Mensch möchte glücklich sein, doch jeder empfindet Glück anders. Was ist Glück für mich? Es sind nicht immer die großen Dinge oder das Ganze, meistens empfinde ich Glück in Momenten:

  • Wenn sich meine Patenkinder voller Freude in meine Arme werfen
  • Wenn mir meine beste Freundin ein Lesezeichen schenkt, auf dem steht:“ Es gibt im Leben nichts wertvolleres als eine Freundschaft“
  • Wenn mich meine kleine Hundedame mit ihren dunklen Kulleraugen freudig und erwartungsvoll ansieht, wenn wir Gassi gehen und ich den Ball einstecke
  • Wenn mein Partner meine Hand in die seine legt mit einem zärtlichen Blick, ganz einfach ohne Worte
  • Wenn ich ein Buch lese, das mich berührt oder einen Film sehe, der mich fesselt
  • Wenn Ratsuchende mir sagen oder schreiben, dass ich helfen konnte
  • Wenn ich den Farbenwechsel der Natur im Herbst oder das Erwachen im Frühling beobachte
  • Wenn ich nach Hause komme und mich einfach wohl fühle
  • Wenn ich inneren Frieden und Harmonie fühle
  • Wenn ich meine Nachbarn sehe (beide Mitte 70), die sich beim Spazierengehen immer an den Händen halten
  • Wenn ich vor dem Einschlafen sagen kann:“ Danke für den schönen Tag“

Es gibt mit Sicherheit noch mehr zu schreiben. Es gibt so vieles und gleichzeitig auch so wenig, was wir als Glück bezeichnen. Selbstverständlich gibt es da auch noch die großen Dinge des Lebens, zu denen wir immer sagen: „Da habe ich aber Glück gehabt“.

Für mich ist das die Vielfalt des Lebens – Glück!

Alexa


Glück  Eine ewige Suche?

Beraterin Samina

Wer sucht es nicht? Glück ist so vielfältig wie das Leben und die Liebe. Ein jeder sucht danach und fragt sich oft, was es denn nun ist. Weil es eben so vielfältig ist, versucht so manch einer es zu erkären oder eine Anleitung zum Glücklichsein zu geben.

Etliche Autoren haben sich daran in Lektüren verewigt und natürlich können wir in die nächste Buchhandlung laufen und uns mit Büchern dazu eindecken.

Der Versuch einer Erklärung

Natürlich gibt auch die Wissenschaft eine Begriffsdefinition dazu ab, die aber eher nüchtern klingt: ,,Besonders günstiger Zufall, erfreuliche Fügung des Schicksals"...

Aber ist es ein besonders günstiger Zufall, oder gar Schicksal? Spirituell gesehen eher nicht. Das Glück wohnt in jedem von uns, man muss es nur SEHEN und WAHRNEHMEN wollen.

Wie finde ich nun das Glück?

Meine Auffassung von Glück sind die kleinen Dinge des Lebens; man muss sie nur sehen. Ist es nicht schon Glück, wenn ich morgens aufwache und gesund bin? Einen geliebten Menschen an meiner Seite habe? Eine Arbeitsstelle habe, mit der ich meinen Lebensunterhalt sichern kann? Mir die Sonne mit ihren Strahlen ein Lächeln ins Gesicht zaubert? Das Wunder des Lebens wie die Geburt eines Kindes? Die Aufmerksamkeit auf die scheinbar ,,normalen" Dinge des Lebens lassen vieles in einem anderen Blickwinkel erscheinen und öffnen den Blick für das große Ganze. Man muss es nur Sehen wollen und dann bin ich bereit für die vielen anderen schönen Dinge, die wir weitläufig als Glück bezeichnen.

Glück ist individuell

Während es einen kranken Menschen schon alleine glücklich macht, wieder gesund zu sein, ist es für den Anderen womöglich ein Lottogewinn. Es ist also kaum möglich, Glück für jeden und allgemein gültig zu definieren. Aber einfach mal in sich hinein zu lauschen und zu fühlen, was mich in meinem Leben glücklich gemacht hat, kann helfen für sich selbst das Glück zu erkennen und eine Anleitung zum Glücklichsein zu haben.

Hast Du Fragen dazu oder brauchst eine Hilfestellung, Dein Glück zu finden? Gerne bin ich für Dich da.

Eure Samina

Glück haben und glücklich sein

Wenn wir das Thema Glück betrachten, müssen wir zwangsläufig unterscheiden zwischen:

Beraterin Greta

1. Glück haben
Wann sagen wir „Wir hatten Glück“? Das fängt mit ganz profanen Dingen an, wie
noch rechtzeitig den Bus zu erwischen, weil dieser Verspätung hat, obwohl wir selbst
zu spät dran waren oder unsere gezogene Losnummer bei einer Tombola.
Über den Autounfall, der noch mal glimpflich ausgegangen ist, unseren Fehler im
Beruflichen, der keine Konsequenzen hatte oder die Angst vor einer schweren
Diagnose, die sich dann doch als harmlose Bagatelle herausstellt.
Bis hin zu den übergeordneten Dingen des Lebens, wie das „Glück“ in eine
Wohlstandsgesellschaft hineingeboren zu sein und in einem Land zu leben, in dem
Frieden herrschst. Oder einfach Eltern gehabt zu haben, während andere in Waisenhäusern aufgewachsen sind.
Wenn wir also sagen „Wir hatten Glück“, dann meinen wir damit eigentlich Umstände
oder Ergebnisse, auf die wir keinen Einfluss haben bzw. hatten. Glück zu haben, kann
man nicht planen.

2. Glücklich sein
Das ist schon nicht mehr so einfach, denn jeden macht etwas anderes glücklich. Oft
merken wir erst im Nachhinein, wie glücklich wir in einer bestimmten Zeit unseres
Lebens waren.
Und leider ist mit dem „glücklich sein“ immer eine Erwartungshaltung verbunden.
„Wenn ich dies und jenes hätte oder erreiche, wäre ich glücklich“. Es liegt also immer
erst einmal ein Mangelempfinden zugrunde. Damit begeben wir uns auf die ewige
Jagd nach dem Glück und machen uns damit unglücklich. Der Mensch strebt immer
nach dem was er gerade nicht hat, er strebt immer weiter voran. Schneller – höher –
weiter! In dem Glauben die aktuelle Unzufriedenheit dadurch irgendwie loszuwerden
zu können. Denn wir suchen nur allzu oft das Glück im Außen.
Dabei wäre es wirklich lohnend, sich einmal ins Gedächtnis zu rufen, wie oft man im
Leben schon „Glück hatte“! Oder was man schon alles erreicht bzw. geschafft hat.
Hier geht es nicht nur um private oder berufliche Erfolge, sondern um die
Herausforderungen, die man im Leben schon gemeistert hat. Das vergisst man leicht.
Was nicht heißt, sich ab jetzt auf die faule Haut legen zu können und sich nicht mehr
anstrengen zu müssen. Aber Zufriedenheit und Dankbarkeit, auch für die Menschen
in unserem Leben, sind die zentralen Schlüsselfaktoren des „glücklich sein“.
Eines haben sowohl „Glück haben“ als auch „glücklich sein“ gemeinsam:
Glücksmomente entstehen oft unverhofft! Natürlich kann man sich z.B. auf einen
Urlaub oder eine Hochzeit freuen, aber wenn die Realität nicht den Erwartungen
entspricht oder wir innerlich angespannt sind, stellt sich nicht automatisch ein
Glücksmoment ein. Ebenso wie die unverhoffte „Fügung des Schicksals“ nicht
berechenbar ist. Das ist ja das Schöne am Glück – man weiß nie, wann es einen
findet!

Ich wünsche Ihnen immer wieder unvergessliche Glücksmomente!
Liebe Grüße Greta

Glück zu haben bedeutet glücklich zu sein

Beraterin Heleen

Eine Emotion zu schreiben ist nicht immer leicht. Wenn wir von Glück sprechen, dann denken wir an all die Momente, in denen wir glücklich sind. 

Glücklich bin ich, wenn…

  • ich mich ausgefüllt fühle
  • ich gesund bin
  • ich jede Stunde bewusst erlebe
  • und in erster Linie die Angst los lasse nicht glücklich sein zu dürfen
Glück ist ein Wort, welches Jeder kennt, aber auch ein Wort, welches Viele nicht leben. Eine Definition dazu, sollte Jeder für sich selbst finden. Glück ist in meinen Augen ein Ziel, das man erreicht hat, wenn wir keine Ängste mehr haben. Ängste, die uns Energie rauben - Seien es Existenzängste, Ängste um unsere Gesundheit und Ängste um die Liebe sowie die Menschen, die wir lieben. Auch finde ich es wichtig, dass wir uns glücklich schätzen, wenn wir so angenommen werden, wie wir sind. Das wir für das geliebt werden, was wir sind. Glück bedeutet für mich, dass ich zu mir selbst gefunden habe, dass ich die Prüfungen des Lebens nicht als Strafe, sondern als Reifeschritt in einen besseren Lebensabschnitt sehe. Zudem ist Glück für mich, die Freiheit zu nutzen, mein Leben so aufzubauen, wie ich es liebe. Jeden Tag so gestalten zu können, dass ich Abends in den Spiegel schaue und das Gefühl habe, den Tag sinnvoll genutzt zu haben. Das größte Glück sind jedoch meine Freunde, meine Gesundheit und das Geschenk, für mich in Frieden leben zu können.
Erlaubt Euch, glücklich zu sein, denn nur so findet das Glück Euch. 
Eure Heleen

Glück ist nichts, was einem "zufällig" widerfährt

Beraterin Amitiel

Glück ist das Geschenk des Universums, wenn man seinen Weg mit "guter und wohlwollender Energie" zum höchsten Wohle aller Beteiligten, voller Hoffnung und Zuversicht geht. 

Wenn bei allem, was man tut, Freude mitschwingt, dann erfreut sich auch das Universum daran und beschenkt uns mit "Glück". 

Sei es, dass wir plötzlich Hilfe in einer ausweglosen Situation erfahren oder aber, dass plötzlich etwas in unser Leben kommt, wonach wir uns schon lange gesehnt haben!

Glück ist nichts, was man "einfach so" bekommt. Es ist das Ergebnis einer GUTEN TAT, die man jemand anderem gegenüber erbringt oder harter Arbeit an sich selbst!

Und wenn man mal nicht weiter weiß, dann gibt es VIDENSUS, wo jedem Berater das Wohl der Kunden am Herzen liegt und sie auf dem "Weg ins Glück" begleitet werden ♥

In diesem Sinne...wünsche ich allen "Viel Glück" die mit guter Energie und einem reinen Herzen ihren Weg gehen und den Mut haben, Widerständen zu trotzen und immer an das GUTE glauben...

Amitiel


Glück steckt auch in den kleinen Dingen:

Claire-Christina

  • Morgens aufwachen, aus dem Fenster auf Baumwipfel mit aufgeplusterten Vögeln schauen
  • Ein freundliches Lächeln mit Fremden auf der Straße
  • Kurz am See sitzen und in die winterliche Sonne zu blinzeln
  • Eine Arbeit machen zu dürfen, die Freude macht - mir selbst und meinen Kunden
  • Täglich neue interessante Dinge erfahren und entdecken zu dürfen

Herzliche Grüße, 

eure Claire-Christina

Details zum Dokument