Heute schon einen Blick in die Zukunft erhascht?
 
02421-3884525
10-12, 14-16 u. 18-21 Uhr

Die Trennung einer Partnerschaft ist ein einschneidendes Erlebnis. Gerade bei Menschen, die von ihrem geliebten Partner verlassen wurden, leiden unter dem Trennungsschmerz. Wie lässt sich dieser Schmerz am besten überwinden, sodass wieder positiv in die Zukunft geblickt werden kann? 

Jeder Mensch verarbeitet eine Trennung anders. Hierbei spielt es eine übergeordnete Rolle, ob man verlassen wurde oder selber den Trennungswunsch geäußert hat. Gerade nach einer langen Beziehung fällt es vielen Menschen schwer, die einzelnen Trennungsphasen zu durchlaufen. Eine Trennung kann in der Regel immer in 4 Bereiche eingeteilt werden: 

  • Verdrängung
  • Gefühlschaos
  • Akzeptanz
  • Zukunftsorientierung. 

Diese Phasen verlaufen je nach Umfeld und Wesen des Partners sehr unterschiedlich. Die einen ziehen sich zurück, während sich andere nahestehenden Personen zum Ausweinen zuwenden. 

***

Die vier Phasen einer Trennung 

Trennungsphasen

Die Trennungsphasen stellen für jeden frisch Getrennten eine große emotionale Herausforderung dar, doch am Ende ist man bereit für eine neue Liebe...

Egal aus welchem Grund eine Beziehung beendet wurde, für beide Partner ergibt es sich, dass eine tiefgreifende Veränderung passiert. Auch Partner, die die Trennung ausgesprochen oder befürwortet haben, müssen sich ganz neu orientieren. Jeder Mensch, der sich frisch getrennt hat, wird einige alte Gewohnheiten in eine folgende Partnerschaft mit einbringen. Durch eine Trennung ändert sich schließlich der komplette Lebensplan der beiden Parteien. Einige Ziele werden teilweise oder ganz über Bord geworfen. 

Eine einvernehmliche Trennung bereitet immer die wenigsten Trennungsschmerzen. Diese Trennung ist in vielen Fällen bereits lange geplant, sodass einige Phasen der Trennung bei dem eigentlichen Bruch bereits hinter sich gelassen wurden. Der verlassene Partner hat immer deutlich mehr Probleme, auf einmal alleine dazustehen. Die vier Trennungsphasen helfen ihm Schritt für Schritt wieder in die Zukunft zu blicken. 

Während der Anfangsphase (Verleugnung) möchte der Partner nicht wahrhaben, dass er verlassen wurde. Darauf folgt eine Phase, die von vielen Betroffenen als Gefühlschaos beschrieben wird. Wut, Trauer und Verzweiflung wechseln sich ab. Viele Betroffene schüren kleine Rachegedanken und überschütten den Ex-Partner mit Wut und Vorwürfen. In der Akzeptanzphase wird die Trennung als Realität anerkannt. Der Partner sortiert sein verändertes Leben neu und kann wieder in die Zukunft blicken. 

***

Die richtige Hilfe bei einer Trennung 

Um die Trennungsphasen oder einen Liebeskummer zu überstehen, gibt es die unterschiedlichsten Möglichkeiten. Natürlich gibt es keine 100%ige Lösung für diesen Schmerz. Viele Betroffene stürzen sich in die Arbeit oder andere Aktionen. Sie suchen Ablenkung, um nicht über die Trennung nachdenken zu müssen. Andere dagegen ziehen sich komplett zurück und weinen heimlich in ihr Kissen. Auch wenn es für das Umfeld häufig anstrengend ist, so nutzen Verlassene häufig das offene Ohr von Familie, Kollegen oder Freunden, um mit dem Seelenschmerz klar zu kommen. Wie lange die einzelnen Phasen der Trennung dauern, kann niemand sagen. Während einige Menschen ihren Schmerz schnell verarbeiten können, so brauchen andere Jahre, um über den Verlust hinweg zu bekommen.

***

Bei einer schmerzhaften Trennung können sich Verhaltensweisen einschleichen wie… 

  • Bindungsangst
  • Isolation
  • Misstrauen
  • Mangelndes

Selbstwertgefühl Ein wichtiger Punkt der Verarbeitung ist, dass Gefühle zugelassen werden müssen, um sich Luft zu machen. Durch die Verleumdung wird die Seele vor dem Schmerz geschützt, den ein Mensch oft nicht ertragen kann. Trotzdem sollte jeder schnell daran arbeiten, dass das Ende der Beziehung akzeptiert wird und die Trauerphase vorbei ist. Hilfe von Dritten kann hierbei sehr hilfreich sein, da sie die Lage objektiv betrachten und Realität in die Trennungsphase bringen. Jedes positive Erlebnis während dieser Zeit ist ein guter Schritt in ein anderes Leben und öffnet die Türen für eine neue Liebe.

Details zum Dokument
  • Veröffentlichung: 10.01.2018